Erd schwestern®



Meditation für die Erde und für ein lichtvolles Europa

Wir können uns regelmäßig im virtuellen Raum verbinden und gemeinsam "lenken" – für ein lichtvolles Europa und für die ganze Welt. Eine Gruppe von Freunden hat diese Lenkung (= Manifestationsritual) im Herbst 2013 als Permanentlenkung definiert. Wir können nun in diesem Geist weiter wirken und auch andere Menschen einladen, sich einzuklinken und mitzulenken.

Es gibt bereits weltweit viele Gruppen und Einzelne, die ebenfalls diese Arbeit im Schöpferbewusstsein für das große Ganze machen. Wir treffen uns jeden Freitag um 21 Uhr und halten die Erde und das lichtvolle Europa im Geist und sagen/manifestieren:

"Ich bin im Geist und sehe und handle wie der Schöpfer sieht und handelt. Diese Arbeit möge der Rettung und harmonischen Entwicklung auf der ganzen Erde dienen. Wir manifestieren:

- Aufhellung des Himmels über Europa zur Norm der Schöpfung.
- Abtransport aller Leben zerstörenden Programme und Aktivitäten.
- Manifestation des ganzen Wissens der Quantenheilung in die Erde zu jedermanns Verfügung und in das Kollektivbewusstsein zur geistigen Vervollkommnung jedes Menschen.
- Jeder Mensch erschafft das Paradies auf Erden mit Hilfe des Einheitsbewusstseins."

Wir halten diese Manifestation im Geist, bis sie zur Norm der Schöpfung wird.

Ihr könnt am Freitag um 21 Uhr (einmal) nicht? Kein Problem. Da wir multi- und interdimensionale Wesen sind, bedienen wir uns der Zeitachse. So könnt Ihr Euch z.B. am Donnerstag in die Meditation einklinken und auf der Zeitachse in die (vermeintliche) Zukunft gehen und diese auf Freitag 21 Uhr vordatieren. Oder Ihr klinkt Euch am Sonntag ein, geht auf der Zeitachse in die (vermeintliche) Vergangenheit zurück und macht dann Eure Manifestation. Ihr dürft sicher sein, dass das ankommt.

Ich freue mich auf unser gemeinsames Manifestieren, ein lichtvolles und erleuchtetes Europa und auf das Paradies auf Erden JETZT!